Master Erziehungswissenschaft

Du interessierst dich für einen Master in Erziehungswissenschaft? Hier findest du alle Infos zu Inhalten, Voraussetzungen und Karriere sowie die passenden Hochschulen und Studiengänge.

Passende Hochschulen und Studiengänge

Hier findest du alle Angebote für einen Master in Erziehungswissenschaften, egal ob in Vollzeit, oder berufsbegleitend als Fernstudium oder Abend- oder Wochenendstudium.

Alle Infos zum Master Erziehungswissenschaft

Key Facts zum Master Erziehungswissenschaft

Einen Master in Erziehungswissenschaft kannst du beispielsweise nach einem Bachelor in Erziehungswissenschaft oder Pädagogik machen. Darin vertiefst du dein pädagogisches Wissen und beschäftigst dich mit der Forschung zu verschiedenen Lernmethoden. Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Erwachsenenbildung, Bildungsökonomie und Bildungsmanagement, Inklusion und pädagogischen Themen wie Kulturpädagogik, Medienpädagogik und Heilpädagogik.

Tipp: Viele Inhalte der Erziehungswissenschaften überschneiden sich auch mit dem Pädagogik Studium. Schau dir also auch die Inhalte von Studiengängen wie dem Pädagogik Master an, wenn du den für dich passenden Studiengang suchst.

Erziehungswissenschaften auf Lehramt studieren

Wenn du Lehrer werden willst, ist ein Master in Erziehungswissenschaften von Vorteil, um dein pädagogisches Wissen zu vertiefen. Damit wirst du später im Unterricht besser auf deine Schüler eingehen können. Im Lehramtsstudium machen erziehungswissenschaftliche Inhalte aber nur einen Teil des Studiums aus. Du hast dich ja dann schon im Bachelor für mindestens zwei Fächer entschieden, die du später unterrichten wirst und mit diesen beschäftigst du dich natürlich auch im Masterstudium.

Studieninhalte

Kinder in einer Schulklasse melden sichIm Erziehungswissenschaften Master vertiefst du die Inhalte aus dem Bachelor Studium. Es werden zum Beispiel Inhalte aus Bildungsökonomie, Bildungsmanagement und Bildungsmarketing eingehender behandelt. Du beschäftigst dich außerdem mit Erwachsenenbildung, Lernberatung und Inklusion. Hier lernst du verschiedene Methoden und Anwendungen kennen, zu denen du weiter forschen kannst. Spezialisieren kannst du dich auch in verschiedenen pädagogischen Fachrichtungen wie Kulturpädagogik, Heilpädagogik oder Medienpädagogik.

Typische Inhalte:

  • Erwachsenenbildung
  • Bildungsökonomie
  • Bildungsmanagement und Bildungsmarketing
  • Inklusion
  • Lernberatung
  • Kulturpädagogik
  • Heilpädagogik
  • Medienpädagogik

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen

  • Um zum Master in Erziehungswissenschaften zugelassen zu werden, musst du in der Regel einen ersten Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) aus einem verwandten Fach mitbringen. Bei Erziehungswissenschaften kann das auch ein Bachelor in Pädagogik sein.
  • Manchmal wird eine Mindestnote im Bachelor gefordert, dein Abschluss darf dann beispielsweise nicht schlechter als „befriedigend“ sein.
  • Zusätzlich musst du an einigen Hochschulen praktische Erfahrungen mitbringen. Diese kannst du unter anderem mit einem Praktikum im pädagogischen Bereich nachweisen.
  • Mit entsprechender Berufserfahrung ist an einigen Hochschulen auch ein Master ohne ersten Hochschulabschluss möglich.
  • Solltest du dich für einen englischsprachigen Master in Erziehungswissenschaft entscheiden, musst du deine Englischkenntnisse mit einem Sprachzertifikat ( TOEFL, ILTS etc.) nachweisen.

Um sicherzugehen, dass du alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllst, solltest du dich auch immer direkt bei den Hochschulen informieren.

Persönliche Voraussetzungen

Entscheidest du dich für den Erziehungswissenschaften Master, solltest du auch ein paar persönliche Voraussetzungen mitbringen. Du solltest dich für politische und soziale Entwicklungen interessieren und dich für die Forschung begeistern können. Außerdem solltest du Empathie mitbringen, da du später im Beruf auch viel mit Menschen arbeitest.

Dauer und Verlauf

Der Erziehungswissenschaften Master dauert in der Regel vier Semester, in denen du sowohl theoretisches Wissen in Vorlesungen vermittelt bekommst als auch praktische Erfahrungen in Projekten sammeln kannst. Am Ende des Studiums verfasst du deine Master-Thesis.

Die Masterstudiengänge im Bereich der Erziehungswissenschaften schließen mit dem Master of Arts (M. A.) oder dem Master of Education (M. Ed.) ab.

Kosten

Welche Kosten beim Erziehungswissenschaften Master auf dich zukommen, hängt davon ab, für welche Hochschule du dich entscheidest. Bei den meisten staatlichen Hochschulen musst du nur den Semesterbeitrag bezahlen, bei privaten Anbietern können Gesamtkosten von 3.000 bis 5.000 Euro auf dich zukommen.

Informiere dich bei den Hochschulen am besten auch im Vorfeld, ob noch Dinge wie Einschreibegebühren, Prüfungsgebühren oder andere Kosten auf dich zukommen.

Karriere und Gehalt

Erziehungswissenschaftlerin hält einen Vortrag in der ErwachsenenbildungErziehungswissenschaftler beschäftigen sich meist mit der Bildungsplanung und Analyse. Sie sind etwa in der Kulturarbeit, in der Forschung und Lehre und an vielen pädagogischen Einrichtungen tätig. Häufig arbeiten sie auch mit Soziologen und Psychologen zusammen und erstellen Handlungsempfehlungen zu bildungspolitischen Maßnahmen.

Das Spektrum, mit dem sich Erziehungswissenschaftler beschäftigen, reicht von frühkindlicher Bildung, über Inklusion bis zur Erwachsenenbildung. Deswegen ist es von Vorteil, wenn du dich schon während des Masterstudiums für einen Schwerpunkt entscheidest.

Nach dem Erziehungswissenschaften Master kannst du schon mit einem deutlich höheren Einstiegsgehalt als nach dem Bachelor rechnen. Wenn du im öffentlichen Dienst arbeitest kannst du zum Beispiel schon bei einem Gehalt von 2.900 Euro brutto pro Monat einsteigen. Später ist mit wachsender Berufserfahrung auch ein Gehalt von 4.000 Euro brutto pro Monat möglich. Natürlich spielen auch noch andere Faktoren, wie das Bundesland oder die Größe der Einrichtung, in der du arbeitest, eine Rolle beim Gehalt. Du solltest unsere Angaben daher als Richtwert und nicht als absolut betrachten.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Das passt dazu:

Master Soziale Arbeit

Was ist Soziales-studieren.de?

Soziales-Studieren.de ist dein Infoportal zum Sozialen Studium. Hier findest du alle Hochschulen, die ein soziales Studium anbieten, sowie ausführliche Infos zu sozialen Studiengängen wie Soziale Arbeit, Pädagogik und Sozialpsychologie.

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de