Beruf Streetworker

Du interessierst dich für den Beruf Streetworker und möchtest wissen, wie du Streetworker werden kannst? Alle Infos rund um die Ausbildung, Aufgaben und Arbeitsfelder erklären wir dir hier.

Was macht ein Streetworker?

Der Beruf Streetworker ist ein wichtiger Beitrag zu unserer Gesellschaft. Streetworker sitzen nicht im Büro, sondern gehen durch die Straßen und sind am Puls der Stadt. Sie treffen obdachlose Menschen, Drogensüchtige und Prostituierte, unterstützen sie bei der Wohnungssuche oder bei Behördengängen und beraten sie über Sozialleistungen. Doch hier hört die Arbeit noch lange nicht auf. Sie verteilen Kaffee, Nahrung oder Kleidung an Bedürftige und machen immer wieder auf die Hilfsangebote aufmerksam. Im Winter helfen sie mit Decken und Wärmebussen.

Ein Streetworker braucht Menschenkenntnis, gute Kommunikationsfähigkeiten, ein dickes Fell und Durchhaltevermögen, denn er muss das Vertrauen der Klienten gewinnen, was zum Teil Jahre dauern kann. Außerdem hält er sich meist an Orten wie Bahnhöfen, Drogenumschlagplätzen oder Rotlichtvierteln auf. Dieses Milieu ist nicht ungefährlich und es erfordert Mut, unbekannte Menschen immer wieder anzusprechen und ihnen Hilfe anzubieten.

Neben der Außenarbeit dokumentieren Streetworker ihre Arbeit und die verschiedenen Fälle. Deshalb benötigen sie zusätzlich ein gewisses Maß an Organisation.

Wie wird man Streetworker?

Um Streetworker zu werden, benötigst du ein Studium in einem sozialen Bereich. Besonders ein Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik Studium qualifizieren dich für den Beruf Streetworker. Während des Studiums lernst du durch Praktika und Menschenkontakt bereits vieles, was du für die Arbeit als Streetworker wissen musst. Nach dem Studium und den Praktika kannst du ins Arbeitsleben starten und Menschen in schweren Lebenslagen unterstützen.

Streetworker Berufe

Streetworker arbeiten hauptsächlich in sozialen Einrichtungen oder bei kirchlichen Stiftungen und Trägern. Auch Sozial- oder Jugendämter stellen Streetworker ein. Dabei ist die Aussicht auf einen Job sehr gut. Schon wenige Monate nach dem Abschluss haben die Hälfte aller Absolventen bereits eine Stelle. Mit Praxiserfahrung hast du sogar noch bessere Chancen, eine Arbeitsstelle zu finden.

Bei diesen Arbeitgebern können Streetworker zum Beispiel arbeiten:

  • Jugendamt
  • Wohlfahrtsorganisation
  • Sozialamt
  • Wohnungsamt
  • Jugendzentrum

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Was ist Soziales-studieren.de?

Sozials-Studieren.de ist dein Infoportal zum Sozialen Studium. Hier findest du alle Hochschulen, die ein soziales Studium anbieten, sowie ausführliche Infos zu sozialen Studiengängen wie Soziale Arbeit, Pädagogik und Sozialpsychologie.

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de